Mehrgenerationenhaus am Lindenplatz

Umbau ehemaliger Supermarkt als Mehrgenerationenhaus mit Kita und U3-Betreuunge
Bauherr: Gemeinde Niederdorfelde

 Tag der Architektur 2015

Die Stadt Niederdorfelden hatte den Wunsch die erworbene Immobilie „am Lindenplatz“, im Herzen der Gemeinde, aus dem Jahre 1974, die zunächst als Supermarkt und später als Fitnessstudio genutzt wurde, mit neuem Leben zu füllen. Die Nutzung sollte für die Jüngsten (0-3 und 4-6 Jahren) als Kindertagesstätte und Krippe möglich sein, sowie ein Angebot für Senioren im Sinne eines Mehrgenerationenhauses schaffen.

Das bereits in den Achtziger Jahren durch einen Anbau ergänzte Gebäude wurde vollständig entkernt und bietet heute auf ca. 1000 qm, Raum für ca. 100 Kinder, die in zwei Kita- sowie drei U3- Gruppen aufgeteilt sind, einen zentralen Spielbereich, einen Wasserspielraum, ein Elterncafe sowie einen Multifunktionsraum von ca. 60 qm für Vereine und Senioren mit eigenem barrierefreiem Zugang zur unabhängigen Nutzung. Die Aufwärmküche versorgt alle Bereiche einschließlich der möglichen Abendnutzung des Multifunktionsbereichs. Die Garderoben und der Spielbereich im Inneren des Gebäudes werden über das neue  20 m lange Lichtband großzügig mit Tageslicht versorgt.

Home Zurück