Blog Archives

Kita in Modulbauweise – Gabelsberger Platz Rüsselsheim

Als 1. BA einer starken städtebaulichen Veränderung des ehem. Geländes der Ev. Luthergemeinde entstand am Gabelsberger Platz der Neubau einer 5-gruppigen KITA mit 2 Krippengruppen im EG. Der in Stahlmodul-Systembauweise erstellte Baukörper orientiert sich nach Süden. Zum Platz orientiert sich der 2-geschossig Neubau an dem vorh. Kirchenbau mit dunkler Klinkerfassade und weißen Putzflächen. 2 bauliche Rettungswege und eine Aufzugsanlage sowie der große Mehrzweckraum erlauben ein flexible Nutzung.   Bauherr: GSW

Neubau Studentenwohnheim, Kita und Mehrfamilienhaus in Rüsselsheim

Am Gabelsberger Platz in Rüsselsheim, auf dem Grundstück der ehemaligen Luthergemeinde Rüsselsheim, plant das Gemeinnützige Siedlungswerk den Neubau eines Studentenwohnheimes, eines Mehrfamilienwohnhauses und einer Kita, die um einen gemeinsamen Innenhof ein neues Ensemble bilden. Entworfen wurden einfache, kompakte Baukörper, die auf die vorhandene Grundstückssituation eingehen und die die bestehenden Bebauungen der Kirche aufgreifen und ergänzen. Am Gabelsberger Platz soll ein markantes und ortsprägendes neues Gebäudeensemble entstehen. Das Studentenwohnheim hat 4

Neubau und Erweiterung Familienzentrum und Kita Maintal Bischofsheim

Die Gemeinde Maintal plante 2019 im Rahmen des Landes-Konjunkturprogramm den Neubau eines Familienzentrum mit Flächen für einen 2-Gruppigen U3 Bereiches als Erweiterung des bestehenden Kindergartens. Vorgabe war es die Maßnahme bis November 2020 abzuschliesen! Hierzu wurde ein Termin- und Realisierungskonzept erstellt mit Teil- GU- und Einzelausschreibungen sowie Maßnahmen, die dieses Vorgabe möglich machten. Die Gesamtplanung wurde städtebaulich so konzipiert, dass die bestehende Gesamtanlage weiterentwickelt und erhalten werden sollte. Der Neubau

Strassenmeisterei Groß-Umstadt

Die Straßenmeisterei am südlichen Ortsrand von Groß-Umstadt, (60/ 80 er Jahre) erfüllt einerseits nicht mehr die heutigen technischen Anforderungen und soll andererseits nach einer betrieblichen Umstrukturierung zukünftig 40 Mitarbeiter und einem umfangreichen Fahrzeugpark aufnehmen. Das Betriebsbsgebäude mit Fahrzeugwerkstatt und Garagen wird kernsaniert sowie räumlich durch eine Aufstockung erweitert. Zusätzlich bieten drei neue Überdachungen 38 Stellplätze für Fahrzeuge und technisches Gerät.   Sanierung und Neubau Sraßenmeisterei Bauherr: Hessen Mobil BGF Betreibsgebäude

Stadthaus für Menschen mit psychischen Handicaps

Im Herzen von Offenbach unmittelbar neben dem Sana Klinikum unterhält die Stiftung Lebensräume seit 1989, im Sinne nachbarschaftlicher Wohnkonzepte, ein Stadthaus das nun mit einem Anbau im Hof ergänzt wird. Hierbei stellen sehr begrenzte Erschließungs- und Grundstücksverhältnisse eine besondere Herausforderung dar. 20 teilweise barrierefreie Einzelzimmer mit Gemeinschaftsbereich und Teeküche für jeweils 4 Bewohner sowie Gestaltungsräume für Kleingruppen, Sanitärbereiche und eine Aufzugsanlage sind dann von Menschen mit Bewegungseinschränkungen nutzbar. Zukünftig erhalten

Alten- und Pflegeheim Frankfurt Main

Das Alten- und Pflegeheim befindet sich in der Innenstadt von Frankfurt Main unmittelbar am Grünzug der Friedberger Anlage. Das Gebäude aus den 1970er Jahren, insbesondere die Sanitärbereiche, werden ganzheitlich modernisiert. Die Maßnahmen umfassen 98 Bewohnerzimmer mit ihren jeweiligen Nasszellen und Balkonanlagen, ca. 50 Funktionsräume, sämtliche Flure, das Erdgeschoss mit Speise- Empfangs- und Festsaal sowie die Gartenanlage. Geplant sind 12 Montageabschnitte über ca. 2 Jahre bei laufendem Betrieb. Im Rahmen der

Rathaus Groß-Zimmern

Das Rathaus aus den 1970 er Jahren am Rathausplatz bildet mit einer Mehrzweckhalle und einem Ärztezentrum sowie einem Vorplatz Richtung Kerbgasse das städtebauliche Zentrum in der ansonsten eher kleinteiligen Dorfstruktur von Groß-Zimmern mit ca. 15.000 Einwohnern. Die markante Lage des Solitärs und der solide Rohbau in Verbindung mit den neu gestalteten Plätzen hat die Gemeinde in einem Entscheidungsprozess mit verschiedenen Machbarkeitsstudien von der grundhaften Sanierung des Bestandsgebäudes überzeugt. Der vier

Stadtteilzentrum Süd-Ost Hanau

Das Stadtteilzentrum Süd-Ost Hanau im Freigerichtsviertel zwischen Innenstadt und Hauptbahnhof ist ein wichtiger Bestandteil für die Bewohner des Quartiers. Der Neubau ist Teil des Förderprogramms „Soziale Stadt“ und soll wesentlich zur Identifikation und sozialen Zusammenhalt der vor Ort lebenden Menschen beitragen. Das stadträumliche Grundgefüge einer L-förmigen Bebauung, sowie die Nutzung im Sinne des Gemeinwohls, innerhalb der Blockrandbebauung mit Vorplatz und Öffnung zur Alfred-Delp-Straße wurden im Entwurf herausgearbeitet. Die Gestaltung des

Ev. St. Georgsgemeinde Steinbach

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Neubau einer Kindertagesstätte in Holzbauweise. Es entsteht ein zweigeschossiger Baukörper mit 2° Flachdach. Im Nordosten schließt der Neubau an das Bestandsgebäude der Kindertagesstätte an. Auf dem Dach eines bestehenden eingeschossigen Bauteils wird ein Mehrzweckraum errichtet. Über den Flur des Neubaus und Mehrzweckraums werden die zwei Baukörper erschlossen. An der Südwestseite des Neubaus befinden sich die Aufenthaltsräume. Neubau und Erweiterung Kita Bauherr: Ev.

Bürgerhalle Eppertshausen

Das Haus in H-Form reagiert mit zwei Höfen auf den städtebaulichen Kontext. In das flache massive Sockelgeschoss aus Ziegel mit umfangreichen Funktionen wie eine Vollküche, Umkleiden, ein kleiner Saal und der Jugendtreff, wurde die Halle als verputzter Körper hineingesteckt. Die Ausstattung im Inneren bietet den Bürgern Raum für Sport, Kultur und Feiern. Tageslichtnutzung und Transparenz sowie die Wahl der Materialien Ziegel, Eiche mit lichtgrünen Akzenten schaffen stimmige Atmosphären.   Neubau

1 2 3 5