Blog Archives

Bürgerhaus Braunshardt-Weiterstadt

Am Ortsrand des Stadtteils entsteht anstelle eines Spargelfeld das neue Bürgerhaus in unmittelbarer Nähe zum Braunshardter Schloss. Der nahezu quadratische Neubau mit Vorplatz bietet Raum für vielfältige kulturelle Aktivitäten der ortsansässigen Vereine und Organisationen oder private Veranstaltungen. Die gute Anbindung an die A5 und A67, ausreichender Parkraum sowie die autarke Nutzung einzelner Gebäudeteile ermöglichen eine Vermietung der Flächen. Der eingeschossige monolithische Baukörper gliedert sich in einen großen Veranstaltungssaal mit Bühnentechnik,

Bürgersaal mit Kindertagesstätte und Jugendtreff Großwinternheim

Der Neubau eine Bürgersaal mit Kindertagesstätte und Jugendtreff, im alten Ortskern unterhalb der katholischen Kirche, anstelle eines verfallenen Weingehöfts, wurde bereits 2010 von der Stadt Ingelheim und dem Ortsbeirat beschlossen und bis 2015 von einem Planungsbüro bearbeitet. 2016 im Rahmen eines VGV Verfahrens wurde unser Büro ausgewählt die vorhandene Planung zu überarbeiten. Nach Wunsch der Bauherrschaft sollten die Lage, Kubatur, Teilung des Gebäudes und das Raumprogramm beibehalten werden. Im Rahmen

Erlenbachhalle Bad Camberg

Der Gebäudekomplex aus verschiedenen Zeiten wurde vollständig entkernt. Die Halle sowie das ehemalige Feuerwehrhaus erhielten ein neues Tragwerk. Der neu gestaltete Vorplatz mit Pergola schafft neue Raumqualitäten für den Ort. Umfangreiche Funktionen wie eine Gaststätte mit Vollküche, eine Kegelbahn, verschiedene Säle mit entsprechender technischer Ausstattung bieten den Bürgern Raum für Kultur, Sport und Feiern. Atmosphäre erzeugen Grau- und Beigetöne, dunkle Eiche mit lichtgrünen Akzenten.   Nutzungsoptimierung und Außenraumgestaltung 2011-2012 Bauherr:

Bürgermeister-Pohl-Haus Darmstadt-Wixhausen

Das Bürgermeister Pohl Haus in Darmstadt Wixhausen aus den 70´Jahren wies gravierende Mängel im Brandschutz auf. Die umfängliche Sanierung der Innenbereiche wurde als Chance gesehen ein neues atmosphärisches Gestaltungskonzept für alle Raumbereich zu entwickeln. Farbflächen, Beleuchtung, Akustikflächen und individuelle Decken- und Wandbilder schaffen neue Raumerlebnisse und bilden zusammen mit der Bühnentechnik für die feste Quer- und mobile Kopfbühne ein neues Ambiente für Veranstaltungen und Konzerte.   Brandschutzsanierung mit einer Innenraum-Konzeption

Bürgerhaus Zeppelinheim

Das Bürgerhaus sowie angrenzende Teile des Zeppelin-Museums wurden vollständig saniert und umgebaut. Die Maßnahme umfasste zudem die Erneuerung des Dachtragwerks und Neugestaltung des Bürgersaals sowie eine Erweiterung des Museums und der Stadtteilbibliothek. Ein durch-gängiges Farb- und Materialkonzept prägt Außen- und Innenräume. Die neue Fassadengestaltung inszeniert den großen Bürgersaal und den Eingangsbereich und präsentiert so das Bürgerhaus als neue Mitte Zeppelinheims.   Gesamtsanierung und Brandschutzkonzept Bauherr: Stadt Neu-Isenburg

Mehrgenerationenhaus am Lindenplatz Niederdorfelden

Die Stadt Niederdorfelden hatte den Wunsch die erworbene Immobilie „am Lindenplatz“, im Herzen der Gemeinde, aus dem Jahre 1974, die zunächst als Supermarkt und später als Fitnessstudio genutzt wurde, mit neuem Leben zu füllen. Die Nutzung sollte für die Jüngsten (0-3 und 4-6 Jahren) als Kindertagesstätte und Krippe möglich sein, sowie ein Angebot für Senioren im Sinne eines Mehrgenerationenhauses schaffen. Das bereits in den Achtziger Jahren durch einen Anbau ergänzte

Kindertagesstätte Wiesbaden-Bierstadt

Die Ev. Kindertagesstätte befindet sich im Ortskern von Wiesbaden-Bierstadt. Im Rahmen einer Kernsanierung wird das Bestandsgebäude energetisch saniert, neu strukturiert und wesentlich erweitert. Bei der Erweiterung werden die bestehenden Gruppenräume vergrößert, neue Intensivräume geschaffen sowie ein großer Mehrzweckraum mit Nebenräumen und Personalraum erstellt. Der bestehende 1 bis 2-geschossige Massivbaukörper wir in Holzbauweise erweitert und mit ineinander übergehenden geneigten Dächern verbunden.   Erweiterung und energetische Grundsanierung, Bestandsgebäude Kita BGF: 1.300 qm

Kindertagesstätte Hirschsprung-Breitensee Dreieich

Im Fördergebiet Hirschsprung wurde eine neue Krippe kompakt und kostengünstig errichtet. Entwickelt wurde ein eingeschossiger Baukörper, der sich mit den Gruppenräumen nach Süden und mit dem Eingangsbereich zur Straße hin orientiert und öffnet. Die stark beengte Grundstückssituation bestimmte die Form des Gebäudes, an deren Außenkanten es sich orientiert. Die modellierten Fassaden springen im Bereich des Eingangs- und der Gruppenraumverglasung zurück und dienen den Zugängen als Wetter- und Sonnenschutz.   Neubau

Familienzentrum Neu-Isenburg

Das Bestandsgebäude wurde als Familienzentrum mit 4 Kita- und 3 U3-Gruppen in Kombination mit einer Beratungsstelle des Kinderschutzbundes vollständig neu gestaltet. Das Haus nimmt starken Bezug auf das kleine Waldstück mit dem Spielplatz Zauberwald, zu dem sich alle Gruppenräume und der neue Bistrobereich für etwa 100 Kinder orientieren. Natürliche Holzoberflächen mit der Assoziation Baum/Wald zeigen sich im Außen- und Innenbereich oder punktuell als abstraktes Dekor auf Böden und Wänden.  

Kindertagesstätte 107 Frankfurt am Main

Die im Rahmen eines Sonderprogramms „KITA 2000“ des Magistrats der Stadt Frankfurt sanierte sogenannte „Wurzel Kita „wurde mit einem Anbau um weitere 2 U3 Gruppen erweitert. Ein neues Treppenhaus verbindet beide Gebäudeteile auf einem engen Grundstück mit schwierigen Gründungsbedingungen. Das schlichte Erscheinungsbild des Neubaus mit seiner Passivhausfassade aus hellem Faserzement, in Kombination mit bodentiefen Fenster- und Lüftungselementen, stellt Bezüge zum Bestand her, formuliert aber einen eigenständiges Thema.   Neubau und